So 23.09. > MS4 Team OG / Kickers gegen SiDi B-CCJL

bh / 16.September 2012

   Junioren B-CCJL mit Auswärtssieg ...

4 Spiele und 9 Punkte. Das hört sich doch gut an. Folgend der Spielbericht von Teamspieler Sjardijn Jory:

 

Der FC Sins/Dietwil a gewann das Spiel gegen das an 11. Position liegende Team OG-Kickers mit Hilfe des gegnerischen Torhüters mit einer kämpferisch starken Leistung 3:0, was wichtig war um vorne noch mitmischen zu können.

 

Am Sonntag, den 23.9.12, begaben wir uns auf den Weg zum Fussballplatz vom FC Obergeissenstein. Es lag eine schwierige Aufgabe vor uns, denn das Team OG-Kickers war schwer einzuschätzen, da sie zwar auf Position 11 lagen, aber doch gute Resultate aufwies. Das Wetter war angenehm leicht bewölkt. Das Spiel, das um 14.00 angepfiffen wurde, fand auf dem Kunstrasen des FC OG statt.

 

Der Schiedsrichter pfiff nun das Spiel an, bald merkten wir, dass die Gruppierung der Luzerner über technisch starke Leute verfügt und gut kombinieren konnte. Wir fanden nicht so richtig ins Spiel und unsere Gegner kamen häufig in gute Abschlussmöglichkeiten, aber nutzten diese nicht richtig aus. In der 25. Minute gab es Eckball für uns, ein schöner Flankenball zur Mitte, der Torhüter kommt raus, fängt den Ball nicht richtig und Marvin Bucher steht alleine vor dem Tor und versenkt, 0:1. In der 40. Minute legte sich Gentijan Tetaj den Ball auf der Mittellinie für einen Freistoss zurecht und flankte den Ball Richtung Tor, niemand erwischt den Ball und der Torhüter kann dem Ball nur noch hinterherschauen, 0:2. Danach passierte nicht mehr viel bis zur Halbzeitpause.

 

Die zweite Halbzeit verlief relativ ausgeglichen, aber ohne richtige Torchancen. In der 55. Minute war Elie Joao Mambu gefährlich am Strafraum-Rand aufzufinden. Er spielte den Ball Raphael Kuchling in den Lauf, welcher alleine vor dem Torhüter das 0:3 für die Gäste bescherte. Nun probierte das Team aus Luzern den Anschlusstreffer zu erzeilen, doch unsere Abwehr hielt stand. Nach einigen Kontermöglichkeiten des FC SiDi’s pfiff der Schiedsrichter nach 90 Minuten das Spiel ab. SiDi gewann das Spiel mit 3:0 und liegt somit auf dem 3. Zwischenrang.