Fr 28.12. > SiDi B-CCJL am HaTu in Biberach an der Riss DEU

SiDi B-CCJL mit gutem 4.Schlussrang ..

 

bh / 31.Dezember 2012

 

Trotz gutem Schlussrang kann man aus folgendem Bericht eine leise Enttäuschung feststellen .... Folgend der HaTu-Bericht von Team-Spieler Sjardijn Jory ...

Am 27.12.12 fuhren wir, die Ba-Junioren des FC Sins/Dietwil, voller Vorfreude mit dem Büsli nach Biberach (Deutschland), was für die meisten von uns nicht Neuland war. In Biberach angekommen, besuchten wir noch das Turnier der Ca-Junioren. Danach fuhren wir alle zusammen zum Hotel Moosbeuren. Wir richteten uns ein, assen Abendessen und bereiteten uns für ein kurzes Training vor. Bruno besprach dies mit dem Turnierleiter, was sehr freundlich war. Etwa um 11 Uhr waren wir wieder im Hotel.
 
Am nächsten Morgen gab es um 9.30 Morgenessen, weil wir das Turnier erst am Nachmittag hatten. Hoch motiviert, begann unser erstes Spiel beim starkbesetzten Hallenturnier in Biberach um etwa 14.00 Uhr. Der erste Gegner war Blaichach, welche wir mit einem lockeren 5:1 wegfegten. Darauf folgten im Verlaufe des Nachmittags ein 2:1, ein 1:0 und ein 1:0 Sieg gegen Biberach, Ehingen und Söflingen.

 

Wir zogen als Gruppenerster in den Halbfinal ein, wo der FV Olympia Laupheim auf uns wartete. Während einer nervenaufreibender Partie erzielte Oympia Laupheim 50 Sekunden vor Schluss das 1:2. Es war ein glückliches Tor, weil Enes mit einer schmerzenden Hand am Boden lag und Laupheim sozusagen ins leere Tor schiessen konnten, was uns logischerweise ein bisschen enttäuschte, nachdem wir eine so tolle Gruppenphase gespielt hatten. Im Spiel um den 3. Rang traffen wir wieder auf Biberach. Das Spiel ging 1:3 verloren. Es gab noch einen Pokal. Wir können mit dem 4. Rang sehr zufrieden sein, denn es war ein starkbesetztes Hallenturnier mit der einen oder anderen U-Mannschaft.

 

Am Abend bezahlte uns Bruno Enz noch einen Kinoeintritt, was sehr grosszügig war. Spät wieder im Hotel, genossen wir noch einen gemütlichen Abend mit dem ganzen Team. Der letzte Morgen in Biberach verlief reibungslos und wir kamen um 13.30 ein bisschen müde in Sins an.
 
Die Ba-Junioren bedanken sich herzlich bei allen, die diese Reise für uns ermöglicht haben!!! Ganz besonders danken wir den weltbesten Trainern Bruno Enz und Dani Rohrer für ihr Engagement, ihre Grosszügigkeit und die tolle Vorrunde. Speziell bedanken wir uns auch noch bei Richi Burkhardt, der das Büsli gefahren hat und als Begleitperson mitgekommen ist. Und auch Dominik Müller, der es immer ermöglicht, dass wir nach Biberach reisen können. DANKE!!!