Sa 13.04. > MS2 Goldau2 gegen Dietwil1

Bestätigung geglückt ...

 

bh / 13.April 2013

 

Kurzvorschau vor dem Spiel

 

Mit denkbar ungünstigen Vorzeichen musste das Team FCD1 nach Goldau anreisen. Im Verlaufe der Woche dünnte sich die Kaderdecke massiv, sodass sich die Trainer gezwungen sahen, 2 zusätzliche B-Junioren aus dem CocaColaLeague-Kader aufzubieten.

 

Was war passiert? Kuchling Pascal kann nach seinem Arbeitsunfall verletzungshalber noch nicht in das Geschehen eingreifen. Rust Roger verletzte sich in den letzten Trainings. Vogel Christoph ist ebenfalls leicht angeschlagen wie auch Gerber Stefan. Für Oubda Ibrahim fehlt immer noch die erforderliche Spiellizenz. Wiss Daniel hat schon lange eine Absenz eingereicht.

 

Die beiden B-CCJL-Junioren Hofstetter Lukas und Mambu Joa Elie unterstützen das Team, auch wenn sie morgen Sonntag gegen Raggrupamento Chiasso wieder an die Säcke müssen. Vielen Dank an diese Helden und ihren Trainer.

 

Umso erfreulicher, dass sich unsere Mannschaft gegen einen Aufstiegsmitfavoriten durchsetzen konnte. Subjektive Optik, Emotionen und Fakts nun im folgenden Spielbericht unsers Sport-Chefs Bacher Glenn.

 

* Hopp Dietu * 

...

Hofstetter Lukas und Mambu Elie...

Taktische Aufstellung Dietwil

Spielticker

SC Goldau2

1 : 2

 FC Dietwil1

 

 (0 : 0) 

 

Stadion Tierpark

     

Schiedsrichter

100 Zuschauer Aktion Time Aktion Mustafa Sari, Hochdorf

 

Abpfiff 90 Abpfiff  

 

      < Hofstetter Lukas 

 

  86 <> > Gerber Stefan 

 

  83 Gelb Kuchling Manuel 

 

  81 1:2 Kuchling Raphael 

 Goldau

1:1 67    

 

  64 0:1 Gerber Stefan 
        < Vogel Christoph 
    46 <> > Mambu Elie 
        < Kuchling Manuel 
    46 <> > Stephan Fabian 
   Halbzeit 45 Halbzeit   
    Anpfiff 18:00 Anpfiff  
12345678901234567890 1234567 12345 1234567 12345678901234567890

Spielticker

SC Goldau2

1 : 2

 FC Dietwil1

 

 (0 : 0) 

 

Stadion Tierpark

     

Schiedsrichter

100 Zuschauer Aktion Time Aktion Mustafa Sari, Hochdorf

 

Abpfiff 90 Abpfiff  

 

      < Hofstetter Lukas 

 

  86 <> > Gerber Stefan 

 

  83 Gelb Kuchling Manuel 

 

  81 1:2 Kuchling Raphael 

 Goldau

1:1 67    

 

  64 0:1 Gerber Stefan 
        < Vogel Christoph 
    46 <> > Mambu Elie 
        < Kuchling Manuel 
    46 <> > Stephan Fabian 
   Halbzeit 45 Halbzeit   
    Anpfiff 18:00 Anpfiff  
12345678901234567890 1234567 12345 1234567 12345678901234567890

 

Spielbericht Bacher Glenn

 

Die Fellmann / Preite Jungs mussten auswärts zum Mitfavoriten Goldau reisen. Das Heimteam, das die Vorrunde überlegen gewonnen hatte, war schon ziemlich unter Druck da die 1. Partie zu Hause gegen Muotathal verloren ging. Trotz einigen Absenzen (Verletzungen /Abwesenheit) wollten die Gäste aus Dietwil das Punktemaximum anvisieren. Um die Absenzen zu kompensieren mussten zwei B-Junioren aufgeboten werden (Eli Mambu und Lukas Hofstetter) die dann Beide auch zu ihrem Einsatz kamen.

 

Die erste Unsicherheit nach der Ankunft in Goldau war die Frage auzf welchem Platzgespielt werden konnte. Der Kunstrasen oder auf Rasen. Um 17.00 wurde entschieden „auf Rasen“ was den Protagonisten von Dietwil sehr gefiel, trainiert man doch schon seit einigen Wochen auf Rasen. Der Rasenplatz sollte dann auch kein gepflegtes Spiel zulassen, zu sehr wurde der Platz vom „Vorspiel“ der 1. Mannschaft von Goldau in Mitleidenschaft gezogen.

Es entwickelte sich dann von Anfang an ein Kampfspiel wobei beide Teams eher mit weiten Bällen operierten. Ein Kurzpassspiel über mehrere Stationen war schlicht unmöglich. Es waren dann auch die Einheimischen die den ersten Warnschuss abgaben. In der 4. Minute parierte Adi Vollenweider einen guten Schuss der Goldauer mit Bravour. Dies sollte dann auch der einzige einigermassen gefährliche Schuss von beiden Teams in der 1.Halbzeit sein. Beide Hinterreihen liessen überhaupt nichts anbrennen. Einzig in der 42. Minute konnten sich die Gäste über links mit einem Sturmlauf von Stefan Gerber in Szene setzen. Seine Hereingabe wurde von Fabian Stephan knapp verpasst. Torlos ging man in die Kabine.

 

 

 

...*Altmeister* Gerber Stefan als Torschütze zum 0:1...

 

 

Die Pausenworte von den Dietwiler Trainer wurden dann vom Team One optimal umgesetzt. Man merkte buchstäblich, dass die Gäste den Sieg wollten. Mit Sturmtank Manuel Kuchling an Stelle von Fabian Stephan und auf der linken Seite Chrigel Vogel für Eli Mambu konnten die Gäste mehr Druck aufbauen. Die Führung der Fellmann / Preite Jungs lag buchstäblich in der Luft. Mit Geduld suchte man den Führungstreffer. In der 65. Minute war es dann soweit. Eine Massflanke von Manuel Kuchling von links über die ganze Goldauer Hintermannschaft musste von Stafan Gerber nur noch zur verdienten Führung eingenickt werden. Mit der Führung im Rücken wollten die Dietwiler das Geschehen jetzt kontrollieren. Aber meistens kommt es anders. Keine zwei Zeigerumdrehungen später schon der Ausgleich. Eine eher ungefährliche Situation im Strafraum der Gäste. Die Dietwiler brachten den Ball nicht weg, ein Goldauer konnte erben und schob zum 1:1 ein.

 

Die letzten 25 Minuten mussten entscheiden welches Team mehr bereit war den Sieg zu suchen und wollen. Der kräfteraubende Rasen hat den meisten Akteuren alles abverlangt. Beide Teams hatten noch eine Grosschance. Der von links getretene Freistoss von Manuel Kuchling wurde von einem Goldauer knapp über die Latte gelenkt. Die wäre die Führung gewesen. Auf der Gegenseite wurde der vermeintliche Führungstreffer der Einheimischen wegen offside aberkannt. Die Gäste schienen noch mehr Kraftreserven frei machen zu können und wurden in der 80. Minute dafür belohnt. Oli Blesi liess sich den Ball nicht abluchsen und im Fallen konnte er noch gekonnt zu Raphael Kuchling spielen. Dieser liess sich aus guter Position nicht zweimal bitten und knallte das Leder zur verdienten 2:1 Führung ins Tor. Danch liessen die Fellmann / Preite Jungs nichts mehr anbrennen und schaukelten den Sieg ohne weitere Probleme nach Hause.

 

Die ersten Bigpoints eingefahren. Das Dietwiler Trainergespann hat eine verschworene Truppe zusammen geschweisst, die Absenzen locker wegstecken kann um gegen einen Mitfavoriten zu bestehen. Gratulation an die B-Junioren Eli Mambu, der eine solide und engagierte Leistung bot, und Lukas Hofstetter, der in den letzten Minuten sich nahtlos einfügte. Die Dietwiler Hintermannschaft bot wiederum eine Klasseleistung, hatte jederzeit alles im Griff. Mit dem immer omnipräsenten Matthias Honauer, dem sehr soliden Auftritt von Adriano Confortola, und den beiden Aussenverteidigern Marco Betschart und Marco Zurkirch die von aussen nichts anbrennen liessen. Das Mittelfeld, mit einer unglaublichen Laufbereitschaft, teilte sich die Vorgaben des Trainergespanns gut auf. Thomas Kuhn muss hier ein Extrakompliment gemacht werden. Endlich konzentriert er sich auf sein Können und ist merklich ruhiger geworden (vor allem verbal). Stefan Gerber der immer wieder gekonnt den Ball halten konnte, Oli Blesi als Arbeitsbiene. Die Aussenbahnen wie immer unberechenbar mit Raphael Kuchling und Eli Mambo. Fabian Stefan wie immer kämpferisch, ihm fehlt das 1. Tor. Die Bank auch sehr zuverlässig. Manuel Kuchling, Chrigel Vogel, Kari Feuchter, immer beriet sich nahtlos einzufügen. Sehr auffallend an diesem Samstag, Heinz Fellmann und Franco Preite eher ruhig an der Aussenlinie. Es scheint, dass Beide an diesen Sieg 100 % geglaubt haben.

 

 

 

...dem Youngster Kuchling Raphael blieb es vorenthalten, den viel umjubelten Siegtreffer zum 1:2 zu erzielen...