Gelungener Freunde-Anlass bei Spiel, Speis und Trank


Du kennst Die Freunde nicht? => hier kannst Du Dich informieren


Letzten Samstag traf sich die Gilde der Freunde des FC in der Arena vom Schadhölzli und spielte sich zu Speis und Trank durch. Wohl verdient wars.

 

Das Programm sah lockeres Eintreffen vor, bevor man zu den knallharten Spielen überging. Torwandschiessen ohne Wand, Slalomkünste ohne Schnee, „Boccianern“ im Westernformat. Am Schluss „Triff das Minitor“ bis es einem „trümlig“ wird oder auch umgekehrtJ

Vor allem die älteren, ehemaligen Aktiven wollten sich keine Blösse geben und gaben alles vor tausenden von Freunde-Anhänger. Ein kleines Tor wurde mit Absperrband unterteilt und bei den Treffern wurde je nach unterteiltem Eingangspunkt des Balles mehr oder weniger Punkte verteilt. Das zweite Spiel sah vor so schnell als möglich mit einem Ball den ausgesteckten Slalomkurs zu bewältigen. Spiel 3 hatte dann weniger mit Fussball zu tun, jedoch in Anlehnung zu unseren „Boccianern“ im Verein packten wir doch solche Kugeln zum Zielschiessen aus. Der am nächsten gemessene Wurf ergab am meisten Punkte. Das Bonus Spiel welches beinhaltete sich 10x um den Stock zu drehen und dann das kleine Tor zu treffen, liess manch Lacher in der geselligen Runde zu. Trümlig das Tor zu treffen ist wahrlich eine Kunst! Lustig war es allemal…

Bei der verkündeten Schlussrangliste waren FIFA-ähnliche Zustände auszumachen. Die Spiele wurden sehr wahrscheinlich von Sepp dem Zurkirch manipuliert. Deshalb verzichten wir hier auf die Aufführung der vorderplatzierten Protagonisten, die ausschliesslich der Freunde-Mafia zuzuordnen sind (was auch nicht schwer ist, denn es war ja ein Freunde-AnlassJ).

 

Nach und nach erweiterte sich der Kreis mit weiteren Freunden um den kulinarischen Grillschmaus begleitet mit Salat in Angriff zu nehmen. Lamm, Poulet, Kalb, Würstchen gepaart mit „geschwellten“ Kartoffeln, Fleischsaucen und eine grosse Auswahl wie bereits erwähnt an Salaten liess jedes Herz höher schlagen. Noch später konnte man sich das formidable, selber gemachte Dessert zu Gemüte führen. Sehr lecker wars!

Besten Dank den Organisatoren des Anlasses sowie den tüchtigen Helfer & Helferinnen, die mit Ihrem Wirken einen abgerundeten, prächtigen Tag für alle Anwesenden zubereitet haben.

 

Bis zum nächstem Mal...

Bruno Berger (oder auch bekannt unter Quelle: El 6#)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sepp dem Zurkirch (Dienstag, 25 Juni 2013 19:27)

    Vielen Dank an El6# für den gelungenen Bericht.
    Gruss vom Boss der Freunde-Mafia.

Hauptsponsor

Co-Hauptsonsoren



Ausrüster des Vereins