Reusstalcup - Luzerner SC gewinnt das Turnier der Herren

Bilder folgen noch diese Woche...

Wie alle Jahre konnte am Wochenende vom 26. & 27. Juli das Traditionsturnier, der
Reusstalcup auf dem Schadhölzli in Dietwil bei hitzigen Temperaturen in Angriff genommen werden.

Aufgrund verschiedenen Ferien-Absenzen bei den angefragten Fussballclubs, war es uns dieses Jahr leider nicht möglich, viele verschiedene Teams zu gewinnen. Zugesagt haben uns fünf Mannschaften. Dies waren der FC Sins, FC Rotkreuz, Luzerner SC, FC Walchwil und der letztjährige Titelverteidiger FC Dietwil. Das Feld war aus 3./4./5. Liga-Mannschaften ausgestattet.


Am Freitagabend standen die ersten Gruppenspiele à jeweils 40 Minuten an. Die
verschiedenen Partien waren sehr ausgeglichen und viele Resultate endeten mit einem Unentschieden. Dadurch ergab sich nach dem ersten Spieltag noch keinen klaren Favoriten, wobei der FC Sins mit fünf Punkte die Tagesrangliste anführte.

 

Auch am Samstag wurden bei noch heisserem Wetter die letzten Gruppenspiele sowie der Final ausgetragen. Leider gab es vom Vortag einige Verletzte bei diversen Mannschaften. Da einzelne Teams sonst schon Abwesenheiten beklagen mussten, verbesserte sich die Situation mit den Verletzten nicht wirklich. Dies trug dazu bei, dass im Verlauf der letzten Gruppenspiele der FC Rotkreuz das Turnier forfait aufgab.

 

Die anderen Mannschaften erkämpften sich trotzdem noch den einen oder anderen Sieg. Für den Einzug in den Final gab es ein "Kopf-an-Kopf"- Rennen zwischen dem FC Sins, Luzerner SC und dem FC Dietwil. Schlussendlich konnte sich der Luzerner SC und der Gastgeber FC Dietwil ganz knapp mit einem Punkt Vorsprung durchsetzen und liefen in den Final ein.


Da auch beim FC Walchwil die Kräfte nachliessen, entschied man sich, nicht mehr am
Finalspiel um den dritten Platz anzutreten. Dadurch sicherte sich der FC Sins ohne Aufwand den dritten Schlussrang.

 

Doch das Finalspiel um den ersten Rang und damit um den Titel war noch offen. Am Abend um 21.15 Uhr begann das Spiel bei mittlerweilen angenehmen Temperaturen. Es entwickelte sich ein gegenseitiger Schlagabtausch, wobei der FC Dietwil schon nach wenigen Sekunden einen Fehler des Luzerner SC eiskalt ausnutzte und in Führung ging. Dies weckte die Luzerner auf, welche danach vermehrt in den Angriff übergingen. Der Final entwickelte sich zu einem spannenden Spiel, welches der Luzerner SC schlussendlich mit 4:2 für sich entschied. Für den letztjähriger Titelverteidiger blieb nur der zweite Platz.Die Rangliste präsentiert sich wie folgt:


1. Luzerner SC
2. FC Dietwil
3. FC Sins
4. FC Rotkreuz
5. FC Walchwil


Im Nachhinein war es aus sportlicher Sicht sicherlich eine gute Vorbereitung für die
verschiedenen Teams. Einziger Wehrmutstropfen waren die wenigen Zuschauer an beiden Turniertagen. Dies wahrscheinlich aufgrund des sehr guten (Bade-)Wetters.

 

An dieser Stelle möchte sich das Turnier-OK nochmals recht herzlich bedanken und darauf hinweisen, dass am 9. August 2013 der erste Reusstalcup Damen und am 10. August 2013 das alljährliche Dorfturnier stattfindet. Wiederum ist fürs leibliche Wohl gesorgt. Knurrende Mägen und durstige Kehlen kommen nicht zu kurz. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0