Jun. Ca - Hallenturnierberichte Brunnen & Sursee

IFV Turnier in Brunnen 18.-19. Januar 2014

 

Samstag:

 

Es war früh am Morgen und wir machten uns auf den Weg nach Brunnen. Unsere Gruppe war machbar mit Perlen Buchrain, Ibach, Steinhausen, Weggiser und Emmen.  Im ersten Spiel gegen Perlen Buchrain spielten wir nicht schlecht und gewannen mit einem klaren 3:0. Dann im zweiten Spiel gegen Weggiser sc gewannen wir nach einem 0:2 Rückstand noch 3:2. Im nächsten Spiel spielten wir gegen Ibach schlecht und hatten noch Glück, dass wir ein 1:1 holten. In den letzten beiden Spielen gegen Emmen und Steinhausen gab es einen 2:1 Sieg. So kamen wir zwar als Erster weiter, doch wenn wir in die Finalrunde wollen, müssen wir uns am Sonntag steigern.

 

Sonntag:

 

Diesmal waren die Namen in der Gruppe grösser mit Gunzwil, Team Rontal, Team Sempachersee und Rothenburg und weil nur der Erste weiter kommt, wird es schwierig. Vor dem ersten Spiel besprach Tomo mit uns die Taktik.

Dieses Spiel gewannen wir mit 1:0 gegen Gunzwil. Danach spielten wir gegen Team Rontal und verloren mit zwei eigenen Fehler das Spiel 2:0. Im dritten Spiel gegen Rothenburg setzte sich eine 1:2 Niederlage. Damit waren unsere Träume für die Finalqualifikation vorbei. Trotzdem wollten wir Team Sempachersee noch die Suppe versalzen. Mit einer starken Leistung resultierte ein 1:1 Unentschieden. Tomo war mit der Gesamtleistung zufrieden.

 

Dario Villiger     

 

IFV Turnier in Sursee 25. Januar 2014

Samstagnachmittag haben wir uns um 13:30 Uhr in Letten getroffen und fuhren Richtung Sursee. Nach 15 Minuten Fahrt erreichten wir die Turnhalle in Sursee. Als erstes ging unser Trainer uns anmelden. In dieser Zeit schauten wir noch die Halle an, diese war gross und breit. Es machte auch der Anschein, dass unsere Gegner stark sind.


Dann kam unser Trainer und wir gingen in die Kabine zum Umziehen. Einlaufen und schon waren dran mit spielen. Das erste Spiel war schlecht, weil wir nicht bereit waren und schlechtes Zweikampfverhalten an den Tag legten.
Im 2. Spiel waren wir ebenfalls nicht gut.  Wenigsten haben wir im vorletztem Spiel alles gegeben und gekämpft. Jedoch ging auch dies 3:1 verloren.
Im letzten Spiel spielten wir auch nicht schlecht, konnten jedoch nicht an den Kampfgeist des vorherigen Spiels anknüpfen.
Somit hiess duschen und heimfahren…

Astrit Fetahaj

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hauptsponsor

Co-Hauptsonsoren



Ausrüster des Vereins