s'Zwoi - Nichts neues aus dem Rontal

FC Ebikon - s’Zwoi 6:2 (1:1) 

 

Tor: Böschkleinaldo (Junior), Böschgrossaldo (Senior)

 

Aufstellung: Flying Balotelli;, Dietwil‘s Strongest-Fisherman Am Hof, Fabinho, El 6#, Thanukov; Marchonakis, El Spiko, Gerry Löwe, Flügelzange Renggli; Böschaldo, Nicholakov.

 

Eingewechselt: Böschinho, Penaltywalter Zenga.

 

Nichts neues aus dem Rontal. s’Zwoi kommt nicht vom Fleck. Wieder gegen ein nicht übermächtigen Gegner. Spielersuche weil am Samstag gespielt wird, fehlende Fitness, zu weit hinten gestanden, zu wenig Spirit in den Zweikämpfen. Es fehlte wiederum in allen Reihen.

 

Damit der Matchbericht nicht dem letzten ähnlich sieht. Streiche ich das Positive raus. Unser Torwart hielt uns mit einem gehaltenen Penalty in der 1. Halbzeit im Spiel. Das 1:1 wurde schön herausgespielt. Sobald wir die feine Klinge mit flüssigem durchspielen durchs Mittelfeld durchziehen, können wir jeden Gegner arg in Bedrängnis bringen.

 

In der zweiten Halbzeit (wie auch in der ersten) konnten wir es unserem Mittelfeldmotor El Spiko verdanken, dass wir immer nah dran geblieben sind. Nachdem wir das 3:1 auf die Kappe nehmen mussten, konnten wir dank einer Böschparade, Bösch zu Bösch zu Bösch und wieder zu Bösch (vielleicht war es ein Bösch zuwenig oder zuvielJ) Passdurchspielerei den Anschlusstreffer erzielen. Dies reichte leider nicht aus und gegen Schluss erhielten wir dann noch die Treffer 4-6.

 

Nächsten Samstag versuchen wir das Saisonfinale doch mit einem positiven Resultat gegen Emmenbrücke zu bestreiten. Anpfiff 17 Uhr in der Schadhölzli-Arena.

 

(Quelle:El 6#)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0