1. Mannschaft- FC Ruswill : FC Dietwil

ta | Am Freitag, 26. Mai 2017 fand um 20.00 Uhr das 1. Entscheidungsspiel für den FC Dietwil im Kampf um den Ligaerhalt statt. Die 1. Mannschaft des FC Dietwil gastierte beim FC Ruswil, welcher gleich hinter dem FC Dietwil unter dem Strich liegt. Die Devise für die beiden Mannschaften war ganz klar „Verlieren verboten“.

 

Schon kurz nach dem Anpfiff konnte der FC Ruswil einen ersten Angriff starten. Der Abschluss verfehlte das Ziel nur knapp. Nun erwachte die Dietwiler Elf und fand den Tritt in das schwierige Spiel. Nach nur 15 gespielten Minuten konnte die Gastmannschaft ebenfalls eine gute Chance herausspielen. Die mitgereisten Fans sahen den Schuss von Lars Zurkirch am Pfosten abprallen und der gute Goalie des FC Ruswil konnte den Ball sicher fangen. Auch der Torhüter des FC Dietwil präsentierte sich an diesem Abend in einer hervorragenden Form. Er konnte die diversen Konter des Gastgebers allesamt parieren und sein Tor rein halten. Auch die junge, ersatzgeschwächte Mannschaft des FC Dietwil hatte noch ein paar sehenswerte Angriffe. Leider konnte keine dieser Chancen genutzt werden und der Schiedsrichter pfiff nach 45 Minuten zur Pause ab.

 

Die 2. Halbzeit begann ähnlich kämpferisch und nervös wie die 1. Hälfte. Diesmal dauerte es nur  5 Minuten, bis der FC Ruswil gefährlich vors Dietwiler Tor kam. Der Angreifer konnte nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Der Freistoss aus aussichtsreicher Position konnte von Jory Sjardijn abgewehrt werden. Auch den Nachschuss hielt er mirakulös. Im Gegenzug konnte Marco Schaller  seinen Konter leider nicht abschliessen. Auch sein Mannschaftskollege Lars Scherer sah seine Schüsse und Angriffe vom aufmerksamen Ruswiler Torhüter allesamt gehalten. Je länger das Spiel dauerte, desto schwieriger war es für beide Mannschaften, ein gepflegtes Spiel aufzubauen. Der Gedanke an den Strich liess die Dietwiler sehr zaghaft agieren. Sie versuchten zuerst, das eigene Tor rein zu halten und suchten nicht den bedingungslosen Angriff. Das gerechte Unentschieden bringt den FC Dietwil einen Schritt näher an den Ligaerhalt. Der FC Ruswil konnte so weit distanziert werden, dass diese den FC Dietwil wegen der Strafpunkte und dem Torverhältnis fast nicht mehr einholen können.

 

Da der FC Wolhusen sein Spiel gegen den FC Sempach vom Sonntag, 28. Mai 2017 nicht spielen konnte (zu wenige Spieler beim FC Wolhusen) und dafür keine Punkte gewinnt, ist der Vorsprung des FC Dietwil zu gross um aufgeholt zu werden. Deswegen kann die 1. Mannschaft des FC Dietwil das letzte Meisterschaftsspiel ein bisschen entspannter in Angriff nehmen. Dieses findet am Sonntag, 11. Juni 2017 im heimischen Schadhölzli statt. Wir hoffen, dass an diesem Sonntag trotz Tour de Suisse im Freiamt viele Zuschauer den Weg auf den Fussballplatz finden werden. Zu Gast sein wird der FC Wolhusen. Das Spiel wird um 14.00 Uhr angepfiffen. Der FC Dietwil wird an diesem Sonntag den Saisonabschluss feiern und freut sich auf viele Fans.

              4. Liga - Gruppe 5 (Abstiegsrunde)

1.

SC Steinhausen

8

5

1

2

(12)

23

:

13

16

 

2.

SC Nebikon

8

5

1

2

(18)

20

:

15

16

 

3.

Zug 94 III

8

4

2

2

(16)

20

:

14

14

 

4.

FC Hünenberg I

8

4

2

2

(19)

29

:

17

14

 

5.

FC Sempach a

7

4

0

3

(5)

12

:

6

12

 

6.

FC Perlen-Buchrain b

8

4

0

4

(10)

11

:

18

12

 

7.

FC Dietwil

8

2

3

3

(13)

13

:

16

9

 

8.

FC Ruswil

8

1

3

4

(18)

9

:

24

6

 

9.

FC Wolhusen

7

1

2

4

(8)

13

:

17

5

 

10.

FC Entlebuch

8

0

4

4

(8)

7

:

17

4

 

 

Hauptsponsor

Co-Hauptsonsoren



Ausrüster des Vereins