· 

1.Mannschaft Matchbericht

FC Hünenberg III – FC Dietwil

 

ta | Der FC Dietwil sichert sich mit einem klaren Sieg gegen die 3. Mannschaft des FC Hünenberg die Teilnahme an der Aufstiegsrunde.

 

Voller Motivation und Entschluss kamen die Dietwiler aus der Kabine. Sie wollten mit einem Sieg alles klar machen und das Erreichen der Aufstiegsspiele feiern. Bereits nach 4 gespielten Minuten konnten die Dietwiler einen ersten Abschlussversuch unternehmen. Leider geriet der Schuss viel zu hoch und flog am Tor vorbei. Auch die 3. Mannschaft des FC Hünenberg konnte ein paar Nadelstiche setzen. Die Abwehr und der gut mitspielende Goalie des FC Dietwil konnten jedoch alle Angriffe im Keime ersticken. Nach rund 15 gespielten Minuten kam Gentijan Tetaj in aussichtsreicher Position zum Abschluss. Sein Schuss fand den Weg am gegnerischen Torhüter vorbei zum 0:1 Führungstreffer. Damit war der Bann beim FC Dietwil gebrochen und sie konnten dem FC Hünenberg ihr Spiel aufzwingen. In der 24. Minute konnte Nico Wyss mit einem schönen Loop über den Goalie das Skore auf 0:2 erhöhen. Danach reihte sich auch Vincent Bär unter den Torschützen ein. Sein abgelenkter Schuss nach einem Eckball war unhaltbar für den gegnerischen Goalie. Die Hünenberger steckten jedoch nicht auf und konnten noch vor der Pause den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Ein satter schöner Kopfball nach einem Eckball fand den Weg ins Tor der Dietwiler.

 

Nach dem Pausenpfiff machte der FC Dietwil alles klar. Bereits nach 4 Minuten konnte Raphael Kuchling nach einem schönen Spielzug zum 1:4 erhöhen. Die Gäste spielten sich danach in einen richtigen Torrausch. Hätten die Jungs des FC Dietwil alle Chancen genutzt, wäre das Schlussresultat noch brutaler für die Heimmannschaft ausgefallen. Nach 20 gespielten Minuten konnte Vincent Bär zum zweiten Mal an diesem Abend nach einem Eckball skoren. Dieses Mal konnte sein Nachschuss nicht abgewehrt werden und der FC Dietwil führte nun mit 1:5. Nur 4 Minuten später konnte Marco Zurkirch nur noch regelwidrig im Strafraum gestoppt werden. Der anstehende Penalty verwandelte Quendrim Zhubaj ohne Probleme zum Schlussresultat von 1:6.

 

Mit diesem Sieg erreicht der FC Dietwil die Aufstiegsrunde im nächsten Frühjahr. Das ist das 1. Ziel, welches sich die Jungs und ihre Trainer gesteckt hatten. Nun kann der FC Dietwil die letzten beiden Spiele beruhigt angehen. Am nächsten Samstag findet das letzte Heimspiel der Qualifikationsrunde und zugleich auch die Metzgete im Clubhaus des FC Dietwil statt. Es würde uns freuen, wenn wir viele Besucher und Fans begrüssen dürfen.

 

Aufstellungen:

FC Dietwil: Sjardijn, Hofstetter, Hertzog, Sjardijn, Bär, Kuchling, Kuchling, Wyss, Sallauka, Fejza, Tetaj; Ersatz: Müller, Adiller, Ulrich, Zhubaj, Zurkirch, Hochuli

FC Hünenberg: Zügel, Thür, Stadelmann, Baumann, Pellet, Rosamina, Meier, Studerus, Stuber, Höller, Schorn; Ersatz: Fähndrich, Rogenmoser, Wicki, Scheiwiller, Gilomen, Eisenegger, Affentranger

Hauptsponsor

Ausrüster des Vereins