· 

Matchbericht FC Dietwil – FC Baar 2

FC Dietwil – FC Baar 2 

ta¦ Der 1. Schritt Richtung 3. Liga ist geschafft. Mit dem 2:1 Heimsieg gegen den Gast aus Baar hat die 1. Mannschaft des FC Dietwil eine weitere Hürde genommen.

Bei wieder mal trockenem und zum Teil sonnigem Wetter stand einem schönen Fussballnachmittag nichts mehr im Wege. Die 1. Mannschaft des FC Dietwil konnte mit einem Sieg gegen den Gast aus Baar einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg in die 3. Liga machen. Bereits nach 4 gespielten Minuten kamen die Dietwiler zu einer ersten Grosschance. Den Kopfball von Marco Zurkirch nach einem schönen Angriff über mehrere Stationen sahen die Zuschauer von der Latte zurückprallen. Die Dietwiler Spieler machten weiter Druck und suchten das 1:0. Leider konnte keine der guten Chancen verwertet werden. Als dann auch noch der Goalgetter Manuel Kuchling verletzt ausschied, fragten sich die Spieler und Zuschauer: Wer soll nun die Tore schiessen? Diese kleine Verunsicherung merkte man der Spielweise der Dietwiler Mannschaft an. Nach vorne ging auf einmal nicht mehr viel. Auch der Gast aus dem Nachbarkanton merkte dies und konnte zwischendurch Angriffe starten. Die Verteidigung und der Torwart des FC Dietwil liessen jedoch nicht viel zu. Kurz vor dem Pausenpfiff startete der FC Dietwil einen erneuten Angriff. Ein weiter Einwurf war die Vorlage für den letzten Abschluss vor der Pause. Das Leder prallte jedoch erneut von der Latte zurück und konnte vom FC Baar geklärt werden.

Nach der Pause kamen die Baarer besser ins Spiel. Sie starteten wacher als die Dietwiler und konnten kurz nach Wiederanpfiff die erste Chance notieren. Den Schuss der Baarer Spieler konnte Jory Sjardijn jedoch ohne Probleme halten. Es dauerte bis zur 60. Minute bis die Heimmannschaft gefährlich vors gegnerische Tor kam. Der Angriff konnte von der Baarer Verteidigung nur in einen Eckball geklärt werden. Der Eckball kam schön vors Tor. Aus dem Gewühl vor dem Tor kam Andrin Sjardijn an den Ball und hämmerte ihn zur erlösenden 1:0 Führung ins Netz. Dieses Tor aus dem Nichts beflügelte die Dietwiler. Der nächste Angriff und auch das 2:0 sah der linke Flügelspieler Raphael Kuchling wie folgt: „Ich bekam einen Ball. Bei der Annahme sah ich, dass Tiago Neves mitläuft. Mein cleverer Innenristpass fand den Weg zwischen 2 gegnerischen Verteidigern hindurch. Tiago nahm die Vorlage an, liess den auf ihn zukommenden Verteidiger eiskalt stehen und konnte das Skore mit einem vom Torwart selber abgelenkten Schuss auf 2:0 erhöhen.“ Diese Szene erlöste auch die Zuschauer und viele dachten schon an den Wiederaufstieg. Die Baarer liessen jedoch nicht locker und wollten dem FC Dietwil die Butter noch vom Brot nehmen. In der 78. Minute konnten die Baarer einen erneuten Angriff mit dem Anschlusstreffer abschliessen. Dies verunsicherte die Dietwiler erneut. Nun kam bei den Spielern und auch bei den Fans wieder Nervosität auf. Die Dietwiler wollten den Vorsprung über die Zeit retten. Baar konnte einige gefährliche Angriffe starten. Zum Glück für die Heimmannschaft passierte jedoch nichts mehr und der Unparteiische pfiff die Partie nach ein paar Nachspielminuten ab.

Nun liefen die Drähte zum gleichzeitig stattfindenden Spiel SC Emmen – FC Kickers heiss. Wenn Kickers verloren hätte, wäre der FC Dietwil aufgestiegen. Leider gewann der FC Kickers seine Partie ebenfalls und die Entscheidung vertagt sich bis zur letzten Runde. Am nächsten Samstag ist der FC Dietwil zu Gast beim SC Obergeissenstein. Wenn die Dietwiler ein Unentschieden oder einen Sieg erspielen können, heisst es 3. Liga wir kommen. Verlieren sie das Spiel, kommt es darauf an, was der FC Kickers bei seinem letzten Spiel gegen Blau Weiss Zug macht. Das Spiel des FC Dietwil findet am 01.06.2019 um 18.00 Uhr auf der Wartegg in Obergeissenstein statt. Die Spieler des FC Dietwil würden sich über eine zahlreiche Unterstützung freuen.

 

 

Aufstellung:

FC Dietwil: J. Sjardijn, A. Sjardijn, L. Hofstetter, N. Hertzog, V. Bär, T. Neves Colaco, R. Kuchling, M. Zurkirch, N. Wyss, M. Kuchling, P. Kuchling; Ersatz: R. Ulrich, N. Arnet, B. Sallauka, Q. Zhubaj, G. Tetaj, B. Deplazes

FC Baar: F. Schatzmann, A. Arias Pena, S. Imbach, S. Mintas, M. Toplak, D. Buob, R. Friedli, C. Da Costa Silva, N. Roditis, M. Meier, M. Ribeiro Marques Nuno; Ersatz: M. Thalmann, D. Andermatt, M. marusic, P. Gallo, N. Ahmadi

 

4. Liga - Aufstiegsrunde - Gruppe 2

1.

FC Meggen

8

7

0

1

(4)

25

:

11

21

 

2.

FC Kickers Luzern

8

5

2

1

(16)

20

:

11

17

 

3.

FC Dietwil

7

5

1

1

(10)

16

:

8

16

 

4.

SC Obergeissenstein

8

3

1

4

(11)

25

:

26

10

 

5.

FC Südstern b

8

3

1

4

(13)

23

:

25

10

 

6.

SC Emmen

8

3

1

4

(18)

13

:

17

10

 

7.

Zug 94 III

8

3

1

4

(22)

25

:

24

10

 

8.

FC Littau II

8

2

1

5

(7)

17

:

20

7

 

9.

Blau Weiss Zug

7

2

0

5

(5)

16

:

24

6

 

10.

FC Baar 2

8

2

0

6

(17)

15

:

29

6

 

Bei dieser Tabelle ist das Spiel des FC Dietwil gegen Blau Weiss Zug noch nicht berücksichtigt. Dieses Spiel wurde beim Stand von 2:0 für den FC Dietwil abgebrochen. Die definitive Wertung dieses Spiels ist noch ausstehend. Da der Gegner in der 2. Halbzeit nicht mehr antrat, sollte dieses Spiel mit einem Sieg für den FC Dietwil gewertet werden und es können noch 3 Punkte dazugezählt werden. Somit wäre der FC Dietwil auf dem 2. Tabellenrang.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0