· 

Matchbericht SC Obergeissenstein – FC Dietwil

SC Obergeissenstein – FC Dietwil, 01.06.2019

ta¦ Der Aufstieg in die 3. Liga ist geschafft. Im letzten Spiel der Saison 2018/2019 ging es für die 1. Mannschaft des FC Dietwil um Alles oder Nichts. 

Pünktlich um 18.00 Uhr pfiff der Unparteiische bei herrlichem Sommerwetter das alles entscheidende Spiel an. Man merkte den Dietwiler Spielern die Nervosität ein wenig an. Sie starteten zwar beherzt in die Partie, konnten jedoch gute Chancen nicht ausnutzen oder störten sich gegenseitig. Die Spieler des SC Obergeissenstein hatten in der Anfangsphase nicht viele Chancen. In der 10. Spielminute gerät ein Rückpass der Aussenverteidigung zu Goalie Jory Sjardijn ein wenig zu kurz. Der Stürmer des SC OG sah dies und konnte den Ball noch vor dem Torwart erreichen. Der zurückeilende Andrin Sjardijn konnte die Situation nicht mehr klären und lenkte den Ball ins eigene Tor zum 1:0 für den Gastgeber ab. Die Gäste aus dem Freiamt gaben jedoch nicht auf. Die Chancen und Sturmläufe auf das gegnerische Tor nahmen mit der Spieldauer zu. Leider konnte keine der guten Chancen verwertet werden. Kurz vor dem Pausenpfiff gelangte ein Befreiungsschlag von Tiago Neves zu Raphael Kuchling. Dieser öffnende Pass überlistete die gesamte Abwehr des SC OG. Raphael konnte an der Seitenlinie runter laufen und eine Flanke Richtung gegnerischem Tor schlagen. Der mitgelaufene Nico Wyss hatte keine Mühe, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dieser erlösende Schuss beflügelte und beruhigte nicht nur die zahlreich mitgereisten Fans, auch die Spieler tankten wieder Mut und gingen voller Zuversicht in die verdiente Pause.

Die 2. Halbzeit begann ähnlich wie die 1. Hälfte. Dietwil startete mit einer guten Chance, konnte diese jedoch nicht nutzen. Im Hinterkopf spielte wohl der Gedanke mit, dass 1 Punkt für den Aufstieg reicht. Die Jungs zogen sich mehr und mehr in die Abwehr zurück und überliessen dem Gegner das Spieldiktat. Gefährlich wurde es nicht oft, und wenn mal ein Schuss aufs Tor der Dietwiler abgegeben werden konnte, stand da noch Jory Sjardijn. Er konnte seinen Kasten weiterhin rein halten und sein Team somit auf dem Aufstiegsspiel. In der 71. Spielminute konnte Raphael Kuchling sein Team und die Fans dann entscheidend erlösen. Er kann einen Pass der Verteidigung des SC Obergeissenstein abfangen und alleine auf den Torwart zulaufen. Gekonnt nimmt er ihn aus und schiebt den Ball ins leere Tor. Der erlösende Jubel der ganzen Mannschaft war gross. Nun war das Spiel auf der sicheren Seite für den FC Dietwil angekommen. Der SC Obergeissenstein gab jedoch noch nicht auf und war nochmals alles nach vorne. Sogar der Torwart kam bei einem Eckball in den gegnerischen Strafraum. Dies war die brenzligste Szene in der Schlussphase. Der FC Dietwil liess aber kein weiteres Gegentor mehr zu und steigt nach 3 Jahren wieder in die 3. Liga auf.

Der FC Dietwil möchte es nicht unterlassen, seinen treuen Fans zu danken. Bei Regen, Kälte, Schnee, Wind und Sonnenstein stehen sie immer an der Seitenlinie und unterstützen den Verein wo es nur geht. Nun freuen wir uns auf die nächste Saison.

 

Aufstellung:

FC Dietwil: J. Sjardijn, N. Hertzog, A. Sjardijn, L. Hofstetter, N. Wyss, V. Bär, R. Kuchling, F. Boog, T. Neves Colaco, K. Nzita, P. Kuchling; Ersatz: B. Deplazes, N. Arnet, R. Ulrich, G. Tetaj, B. Sallauka, M. Müller, M. Kuchling

SC Obergeissenstein: K. Zeder, S. Erni, L. Rast, S. Ruh, A. Fernando, A. bussmann, M. Lustenberger, A. Kempf, P. Chavanne, P. Kalbermatter, L. Arnold; Ersatz: P. Langensand, M. Müller, T. Özvegyi, A. Zivkovic, P. Horat

 

4. Liga - Aufstiegsrunde - Gruppe 2

1.

FC Meggen

9

8

0

1

(5)

28

:

12

24

 

2.

FC Dietwil

9

7

1

1

(11)

21

:

9

22

 

3.

FC Kickers Luzern

9

6

2

1

(16)

24

:

11

20

 

4.

SC Emmen

9

4

1

4

(21)

17

:

18

13

 

5.

FC Südstern b

8

3

1

4

(14)

23

:

25

10

 

6.

Zug 94 III

8

3

1

4

(22)

25

:

24

10

 

7.

SC Obergeissenstein

9

3

1

5

(11)

26

:

28

10

 

8.

FC Littau II

9

2

1

6

(7)

18

:

23

7

 

9.

FC Baar 2

9

2

0

7

(17)

16

:

33

6

 

10.

Blau Weiss Zug

9

2

0

7

(40)

16

:

31

6

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Richi (Montag, 03 Juni 2019 07:51)

    Suuuper
    Herzlicha Glückwunsch.
    Gut gemacht.

  • #2

    Jürg (Montag, 03 Juni 2019 10:08)

    SUPER und HERZLICHE GRATULATION!!

  • #3

    Toni (Montag, 03 Juni 2019)

    Super Jungs �

  • #4

    Fellmann Heinz Ehmaliger Trainer FC Dietwil (Dienstag, 04 Juni 2019 07:13)

    Gratuliere euch recht Herzlich zum Aufstieg in die 3-Liga.