· 

Matchbericht 1.Mannschaft - Knapper Sieg

 

Knapper Sieg des FC Dietwil gegen den Gast aus Küssnacht

ta|Die 1. Mannschaft des FC Dietwil konnte ihren Platz im vorderen Tabellendrittel mit einem erneuten Sieg halten.

Am 14.09.2019 kam die 2. Mannschaft des FC Küssnacht nach Dietwil. Die Devise der Dietwiler Elf war, die Niederlage gegen Zug 94 zu vergessen und den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Mit dieser Einstellung kamen die Jungs auf den Platz. Bereits nach 3 Minuten konnten sie 1:0 in Führung gehen. Pascal Kuchling kam nach einer intensiven Druckphase an den Ball und konnte zum Torerfolg einschieben. Die Küssnachter wussten in der Startphase nicht, was mit ihnen geschieht. Sie waren nur mit Abwehren beschäftigt und konnten keine Akzente nach vorne setzen. Wer jedoch gedacht hat, dass dieses Spiel ein leichtes werden wird, hat sich getäuscht. Je länger das Spiel ging, desto weniger brachten die Dietwiler Spieler zu Stande. Beide Mannschaften konnten nicht ihre Top-Leistung abrufen. Fehlpässe auf beiden Seiten führten zu einem verfahrenen Spiel. So hiess es nach den ersten 45 Spielminuten 1:0 für Dietwil. Die Pause kam für beide Trainer zur rechten Zeit. So konnte doch die einte oder andere Korrektur im Spiel nach vorne vorgenommen werden.

Die 2. Halbzeit ähnelte der Ersten, nur war diesmal der FC Küssnacht die bessere Mannschaft. Sie kamen entschlossener aus der Kabine und hatten die besseren Chancen. Die Zuschauer hatten das Gefühl, dass der FC Dietwil den Vorsprung über die Zeit retten wollte. Dank einer starken Torhüterleistung von Tobias Gerber, gelang dies bis zum Schlusspfiff. Der Angriff des FC Dietwil war in der 2. Halbzeit fast inexistent und die Küssnachter hatten das Abschlussglück bei diesem Spiel definitiv nicht auf ihrer Seite. Nach einer hektischen Schlussphase waren die Anhänger des FC Dietwil froh, die 3 Punkte auf dem heimischen Schadhölzli behalten zu können.

Fazit dieses Spiels: 3 Punkte. Wie dies geschafft wurde, fragt am Ende der Saison niemand mehr. Am nächsten Samstag, 21.09.2019 geht es nun zum Tabellenführer FC Baar. Will man auch gegen die Starken in dieser Gruppe mithalten, braucht es eine enorme Leistungssteigerung. Anpfiff ist bereits um 17.00 Uhr auf dem Baarer Lättich.

 

Aufstellung:

FC Dietwil: Tobias Gerber, Vincent Bär, Edon Shehu, Andrin Sjardijn, Raphael Kuchling, Tiago Neves Colaco, Pascal Kuchling, Denis Konjevic, Fabian Boog, Marcelo Nabil dos Anjos, Ilir Mani; Ersatz: Joel Kaufmann, Liridon Afizi, Nico Wyss, Marco Schaller, Ardian Huruglica, Noah Mennel, Kevin Nzita

FC Küssnacht II: Dario Ravarotto, Gjon Shala, Colin Regli, Artir Januzi, Joel Lieb, Antonio Gomes Santos, Gabriell mataj, Edonis Salihu, Sebastian Otto, Tiago Vitorino Ferreira, Fitor Hetemi;  Ersatz: Stefan Nikolic, Blerim Gashi, Sindrit Hani, Amir Kadic

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Liga - Gruppe 1

1.

FC Baar 1

4

3

1

0

(4)

16

:

3

10

 

2.

FC Hünenberg I

4

3

1

0

(5)

9

:

3

10

 

3.

FC Dietwil

4

3

0

1

(3)

6

:

4

9

 

4.

FC Ibach II

4

3

0

1

(5)

7

:

9

9

 

5.

Olympique Lucerne

4

3

0

1

(10)

9

:

4

9

 

6.

FC Sins

4

2

1

1

(6)

14

:

4

7

 

7.

SK Root

4

2

1

1

(7)

6

:

4

7

 

8.

Zug 94 II

4

2

0

2

(6)

8

:

5

6

 

9.

FC Muotathal

3

0

0

3

(5)

2

:

11

0

 

10.

SC Steinhausen

3

0

0

3

(9)

2

:

10

0

 

11.

Weggiser SC

4

0

0

4

(0)

2

:

15

0

 

12.

FC Küssnacht a/R 2

4

0

0

4

(3)

1

:

10

0

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0