· 

Rückblick auf den KREHA-Cup 2020

Mit dem Senioren- und 5. Liga-Turnier endete am vergangenen Freitag der KREHA-Cup 2020. Trotz erhöhtem Aufwand aufgrund der Corona-Massnahmen blickt man auf gelungene Turnierwochen zurück.

 

Die Vorbereitungen auf den diesjährigen KREHA-Cup verliefen wie gewohnt: Teams und Sponsoren wurden kontaktiert, die Bewilligungen wurde eingeholt, die Spielpläne wurden erstellt, es wurde Werbung gemacht und man bereitete die Gastronomie auf das Turnier vor. Jedoch war, wie alles in diesem Jahr, nicht ganz so einfach und gewöhnlich. Die Anforderungen bezüglich der Corona-Pandemie bereiteten auch den Turnierverantwortlichen einige Schwierigkeiten, da diese sich regelmässig änderten und eine Herausforderung in ihrer Umsetzung darstellten. Der Aufwand erhöhte sich erheblich. Jedoch konnte man mit Sektoren, Contact Tracing und der Eigenverantwortung der Zuschauer die Herausforderungen meistern, sodass das sportliche Geschehen auf dem Schadhölzli wieder zum Mittelpunkt des Geschehens wurde.

 

2./3.-Liga-Turnier

Die diesjährigen Teilnehmer aus Adligenswil, Luzern, Affoltern a.A., Sins, Hünenberg und Dietwil zeigten einige spannende Spiele. Das Spiel zwischen dem FC Sins und dem Luzerner SC war wohl das fussballerische Highlight dieses Jahres, welches 2:3 zugunsten der Luzerner ausging. Die 2. Ligisten aus Luzern wurden in der Gruppenphase ihrer Rolle als Turnierfavorit gerecht, indem sie sich den Gruppensieg in der Gruppe A ergatterten. Gefolgt vom FC Sins und vom FC Hünenberg. In der Gruppe B enttäuschte das Heimteam aus Dietwil mit einem Punkt und dem 2. Platz, erhoffte man sich doch diese Jahr die langersehnte Finalteilnahme am Heimturnier. Hingegen sorgte der FC Adligenswil für Furore. Die Mannschaft zeigte konstant gute Leistungen und verdiente sich somit den Einzug in den Final. Das Spiel um den 3. Platz war zugleich das Derby zwischen den beiden Oberfreiämter Fanionteams. Der FC Sins gewann das Spiel mit 4:1. Das Finalspiel zwischen dem FCA und dem LSC schien für viele eine klare Sache zu werden. Die Adligenswiler aber zeigten, dass sie eine tolle Truppe sind, und überzeugten mit ihrem Mannschaftsgeist. Mit einem klaren 5:2 Erfolg machten sie die Sensation perfekt und holten die KREHA-Cup-Trophäe nach Adligenswil. Herzliche Gratulation!

 

5. Liga- und Senioren-Turnier

Am Dienstag vor dem Turnier, standen die Organisatoren vor einem Problem. Das Wetter für den Freitagabend sah gar nicht gut aus. Dies wäre wohl kaum ein Problem gewesen, wäre da nicht das Problem mit COVID-19. Am Mittwochabend entschieden sich die Verantwortlichen aufgrund der besseren Wetterprognosen für eine Durchführung. Die Turniere waren ein voller Erfolg. Vor allem auch dank der unkomplizierten Art der Mannschaften und da das Turnier nicht mehr so richtig während den Ferien stattfand, hatten die Teams auch genügend Spieler und ein interessanter KREHA-Cup wurde uns gezeigt. Vor allem die Heimteams beeindruckten, sodass am Schluss zwei heimische Mannschaften siegten. Bei den 5. Ligisten verteidigte das Heimteam aus Dietwil den Titel. Bei den Senioren 30+ gewann der SK Root und bei den Senioren 40+ gewann ebenfalls das Heimteam, die SiDi’s 40+. Vielen Dank an alle Teilnehmer und herzliche Gratulation den Siegern!

 

Die Ranglisten

2./3. Liga-Turnier:

            1. FC Adligenswil

            2. Luzerner SC

            3. FC Sins

            4. FC Dietwil

            5. FC Hünenberg

            6. FC Affoltern a.A. II

5. Liga-Turnier:

            1. FC Dietwil II

            2. FC Ibach IV

            3. FC Knonau-Metmenstetten II

            4. FC Hochdorf IV

            5. SK Root III

            6. FC Ebikon III

Senioren 30+:

            1. SK Root 30+

            2. FC Ebikon 30+

            3. FC Sins/Dietwil 30+

Senioren 40+:

            1. FC Sins/Dietwil 40+

            2. FC Ebikon 40+

            3. FC Seetal 40+

Die Sieger aus Adligenswil beim «Siegerfoto».
Die Sieger aus Adligenswil beim «Siegerfoto».

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Benno Burkard (Mittwoch, 02 September 2020 13:00)

    KREHA-Cup
    Danke für die tolle Durchführung des KREHA-Cup's, trotz Corona. Das Turnier war bicobello organisiert.
    Vielen dank Chregu, für deinen hilfsbereiten Einsatz vor, währen und nach dem Turnier.