· 

Vorrundenrückblick der Juniorenabteilung des FC Dietwils

Die Vorrunde 21/22 ging in den vergangenen Wochen zu Ende. Wir blicken auf ein ereignisreiche Halbjahr der Junioren zurück.

Dank des regnerischen Sommers fanden die Junioren die Fussballplätze im August, nach den Sommerferien, in knalligem grün vor. Zu Saisonbeginn ist, nach fünfwöchiger Fussballpause, die Vorfreude und die Motivation der Junioren stets zu spüren. Der FC Dietwil stellte für die Vorrunde folgende Mannschaften: Ga, Gb, Fb, Fa, Eb, Ea und mit dem FC Sins zusammen die folgenden SiDi-Mannschaften: Dc, Db, Da, Cb, Ca, Bb, Ba, Aa. Also spielten und trainierten insgesamt 14 Mannschaften (davon 8 gruppierte) diese Vorrunde.

Im August nehmen die Mannschaften jeweils an Vorbereitungsturnieren teil oder organisieren Testspiele. Dabei organisierte der FC Dietwil dieses Jahr wieder erfolgreich das alljährliche D-Vorbereitungsturnier, bei welchem jeweils die eigenen und die Mannschaften aus Eschenbach, Hochdorf, Sins, Hildisrieden und Hitzkirch teilnehmen. Beim Turnier zeigten alle SiDi D-Mannschaften, dass sie ihre Saison in der richtigen Stärkeklasse verbringen werden.

Nach der Vorbereitung starteten die Mannschaften in die Meisterschaft. Die Eb-Junioren zeigten, dass sie trotz ihres jungen Alters (z.T. noch F-Junioren) in der 3. Stärkeklasse mithalten konnten. Das Ea spielte eine solide Vorrunde in der 2. Stärkeklasse und überstand zwei Cuprunden. 

Das Dc und Db konnten zwar resultatmässig nicht vollends überzeugen, befanden sich aber in der passenden Stärkeklasse. Das sehr junge Da konnte dafür resultatmässig überraschen und erreichte mit nur einer Niederlage den 2. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse.

Die C-Junioren-Mannschaften holten beide jeweils 12 Punkte und platzierten sich damit im Mittelfeld. Das Ca in der 1. Und das Cb in der 3. Stärkeklasse. Das Ca überwintert sogar im Cup und darf im Frühling die Achtelfinals bestreiten.

Trotz dünnem Kader verpasste das Ba den angestrebten Aufstieg in die 1. Stärkeklasse nur knapp. Das Bb holte sich 6 Punkte in der 3. Stärkeklasse.

Die A-Junioren kämpften bis zum letzten Spiel gegen den Abstieg. Dank eines Sieges im letzten Spiel konnte der Abstieg aus der 1. Stärkeklasse vermieden werden.

Nicht zu vergessen sind unsere G- und F-Junioren, welche zwar keine Meisterschaft aber Turniere bestreiten. Ein Turnier pro Kategorie (ein F- und ein G-Turnier) fand jeweils auf dem heimischen Schadhölzli statt. Sowohl die Fa- als auch Fb-Junioren haben sich in diesem Halbjahr enorm weiterentwickelt, was sich auch in den Turnierspielen zeigte. Die G-Junioren, auch Bambinis genannt, nahmen dieses Halbjahr neben den drei Turnieren auch am Credit Suisse Cup.

Zwei besondere Events wurden dieses Jahr beim FC Dietwil das erste Mal durchgeführt. Einerseits wurde ein Trainer-Weiterbildungsabend organisiert, an welchem der Ex-Fussballprofi und jetziger Junioren-Spitzenfussball-Trainer Moreno Merenda unseren Trainern Tipps, Tricks und Übungen zum Trainieren mit auf den Weg gab. Andererseits wurde ein A- bis C-Junioren-Anlass durchgeführt. Dabei wurden alle A- bis C-Junioren des FCD an einem Freitagabend zum Lasertag spielen und anschliessendem Meinungsaustausch über den Verein in der Traube eingeladen. Es waren coole und interessante Events. 

Alles in allem eine geglückte Vorrunde!

Falls du auch mal in unserem Verein schnuppern willst, kannst du dich jederzeit sehr gerne beim Juniorenobmann (junioren@fcdietwil.ch) melden.

Nun wünschen wir allen eine erholsame und etwas ruhigere Winter- bzw. Hallensaison und bedanken uns bei allen Junioren, Helfern, Funktionären und Eltern für ihr Engagement.

 

Juniorenobmann FCD Jory Sjardijn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0