Termine


1. Mannschaft - Matchbericht SC Steinhausen : FC Dietwil

ta ¦ Mit dem Sieg gegen den SC Steinhausen hat die 1. Mannschaft des FC Dietwil das Saisonziel der Vorrunde erreicht.

 

Die Jungs des FC Dietwil wussten schon vor dem Anpfiff, dass mit einem Sieg gegen den SC Steinhausen die Teilnahme an der Aufstiegsrunde in die 3. Liga im Frühjahr 2018 erreicht ist. Dies merkten die zahlreich erschienenen Zuschauer bei herrlichem Herbstwetter. Der FC Dietwil wollte aus einer gesicherten Abwehr rausspielen und nichts riskieren. Die beiden Mannschaften tasteten sich am Anfang ab. Nach sechs Spielminuten konnte der FC Dietwil zu einem 1. Freistoss antreten. Die Ausführung gelang jedoch nicht so gut. Die 1. Mannschaft des FC Dietwil konnte danach aber das Spielgeschehen vermehrt in die Platzhälfte des Heimclub verlegen. Auch drei Eckbälle kurz hintereinander konnten die Gäste nicht in ein Tor verwandeln. Erst nach 15 gespielten Minuten konnte der SC Steinhausen zu einem Eckball antreten. Nando Arnet konnte per Kopf nur ins Out klären, was einen zweiten Eckstoss zur Folge hatte. Diesen konnte der präsente Goalie Jory Sjardijn ohne Probleme halten. Nur wenige Minuten später konnte der FC Dietwil einen neuen Spielzug aufbauen. Die Jungs spielten gekonnt über mehrere Stationen aus der Abwehr raus. Der Ball kam zu Lars Scherer, welcher den mitgelaufenen Raphael Kuchling anspielen konnte. Raphi liess dem Steinhauser Torwart keine Chance und versenkte das Leder im Tor. Dies gab den Gästen aus dem Freiamt Auftrieb. Sie nahmen das Spielgeschehen vermehrt in die Hände und konnten weitere Angriffe starten. Leider konnten sie bis zum Pausenpfiff kein weiteres Tor mehr erzielen.

 

Der FC Dietwil suchte nach der Pause eine Vorentscheidung. Nach nur zwei Minuten konnte der Capitain Joel Kaufmann den Ball erobern. Sein Pass zu Lars Scherer kam haargenau an. Lars dribbelte sich durch die Hintermannschaft des SC Steinhausen und konnte mit einem schönen Schuss das Score auf 0:2 erhöhen. Der FC Dietwil machte in der Folge weiter Druck aufs gegnerische Tor. Leider gingen die vielen Schüsse, Kopfbälle und Freistösse immer knapp daneben oder der Torhüter konnte sie halten. Auch ein schön getretener Freistoss von Cedric Arnold prallte von der Latte ab. Nach 30 Minuten in der zweiten Halbzeit kam der SC Steinhausen gefährlich vors Tor der Dietwiler. Jory Sjardijn konnte mit einer mirakulösen Abwehr sein Team im Spiel behalten. Der Gegenangriff fand den Weg zum Teamjungster Matthias Müller. Der 17-jährige Spieler fasste Mut und zog aus zirka 20 Metern Entfernung ab. Sein schöner Schuss passte haargenau und es hiess nach 75 gespielten Minuten 0:3 für die Gäste. Nun hatten die Dietwiler das Spiel in der Hand und der SC Steinhausen konnte nicht mehr reagieren. Kurz vor Spielschluss lancierte Joel Kaufmann einen letzten Angriff. Der mitgelaufene Verteidiger Ismet Fejza lief in die Ecke der Steinhauser Platzhälfte. Seine flache Hereingabe konnte von Marco Zurkirch zum 0:4 ins Tor abgelenkt werden.

 

Mit diesem Sieg hat es die 1. Mannschaft des FC Dietwil geschafft. In den letzten 2 Spielen ist nun das Ziel den 2. Platz in der Tabelle zu verteidigen und somit in der Aufstiegsrunde ein Heimspiel mehr zu haben. Das nächste Spiel findet am Samstag, 21.10.2017 um 18.00 Uhr in der Thermoplan Arena in Weggis statt.

 

4. Liga - Gruppe 2 (Qualifikationsrunde)

 

1. FC Meggen a 7 7 0 0 (3) 30 : 7 21  
2. FC Dietwil  7 5 1 1 (10) 19 : 10 16  
3. SC Menzingen  7 4 1 2 (10) 14 : 12 13  
4. SC Cham IV 7 4 0 3 (9) 15 : 12 12  
5. SC Steinhausen  7 4 0 3 (9) 11 : 13 12  
6. Weggiser SC  7 3 0 4 (5) 18 : 20 9  
7. FC Hünenberg III 7 3 0 4 (6) 14 : 15 9  
8. Zug 94 III 7 3 0 4 (21) 24 : 17 9  
9. Luzern United FC  7 1 0 6 (17) 6 : 20 3  
10. FC Baar 2 7 0 0 7 (7) 7 : 32 0  

1. Mannschaft - Matchbericht FC Dietwil : Zug 94 III

ja¦ Letzten Sonntag fand auf dem Schadhölzliplatz in Dietwil das Spiel zwischen dem FC Dietwil und der 3. Mannschaft des Vereines Zug 94 statt. Im Grossen und Ganzen war es nicht das beste Spiel aber es war ausreichend Kampfgeist vorhanden.

 

Schon nach 10 Minuten nutzte Lars Scherer eine Lücke in der gegnerischen Verteidigung. Mit seinem Abschluss ging die Heimmannschaft schon früh 1:0 in Führung. Sehr Actionreich war das Spiel nicht. Somit ging es doch eher länger bis zur nächsten Chance vom Captain Joel Kaufmann, welche jedoch über das Tor ging. Dies war allerdings eine Motivation für die heimische Mannschaft. Joel Kaufmann eroberte den Ball und passte ihn quer über das Feld zu Raphael Kuchling. Dieser nutzte die Gelegenheit und brachte den FC Dietwil 2:0 in Front. Das wars dann auch schon für die 1. Halbzeit.

 

Nach der Pause waren die Dietwiler etwas abgelenkt und unkonzentriert, wodurch einige Fehler entstanden. Wie zum Beispiel ein Schuss aufs Tor nach einem Einwurf von Zug 94, welcher aber zu hoch war. Nur kurze Zeit später schaffte es ein Zuger, sich im Alleingang durch die heimische Hintermannschaft zu speilen. Dies hatte das 2:1 als Folge. Danach wurde es wieder ruhiger auf dem Feld. Bis zu einem wunderschönen Zusammenspiel der 1. Mannschaft des FC Dietwils. Marco Zurkirch verpasste mit seinem Abschluss jedoch knapp das Tor. Etwa eine Minute vor dem Abpfiff, passierte ein Foulspiel im Torraum der Zuger. Der präsente Schiedsrichter zögerte keine Sekunde und Pfiff einen Penalty für den FC Dietwil. Marco Zurkirch übernahm die Verantwortung und sah seinen Schuss in der rechten unteren Ecke des Tors landen. Dies war das viel umjubelte 3:1 und der Schluss dieses Spiels.

 

Am nächsten Sonntag geht es um 13.00 in Steinhausen weiter. Wir hoffen auf viel Unterstützung für unsere 1. Mannschaft auf ihrem Weg zum Vorrundenziel – Aufstiegsspiele.

 

1.

FC Meggen a

6

6

0

0

(2)

27

:

5

18

 

2.

SC Menzingen

6

4

1

1

(8)

12

:

9

13

 

3.

FC Dietwil

6

4

1

1

(9)

15

:

10

13

 

4.

SC Steinhausen

6

4

0

2

(7)

11

:

9

12

 

5.

SC Cham IV

6

4

0

2

(9)

11

:

6

12

 

6.

Weggiser SC

6

2

0

4

(4)

12

:

16

6

 

7.

FC Hünenberg III

6

2

0

4

(5)

12

:

14

6

 

8.

Zug 94 III

6

2

0

4

(18)

20

:

14

6

 

9.

Luzern United FC

6

1

0

5

(15)

5

:

18

3

 

10.

FC Baar 2

6

0

0

6

(6)

4

:

28

0

 

 

Metzgete am 27. & 29. Oktober 2017

Reservieren Sie Ihren Platz unter 079 466 02 41 oder clubhaus@fcdietwil.ch!

mehr lesen

Morgen geht's gegen Zug 94 wieder um Punkte

1. Mannschaft - Matchbericht SC Menzingen : FC Dietwil

ta | Ein weiterer Schritt in Richtung Aufstiegsrunde ist getan. Am Sonntag, 1. Oktober gastierte die 1. Mannschaft des FC Dietwil beim Tabellennachbarn SC Menzingen und konnte mit einem Unentschieden die Position in der Tabelle halten.

 

Dass es bei diesem Spiel für beide Mannschaften um etwas geht, merkten die Zuschauer schon von Beginn weg. Der SC Menzingen startete fulminant in die Partie und konnte schon in der 2. Minute eine erste Torchance erarbeiten. Die etwas nervösen Dietwiler mussten zuerst noch den Tritt in die Partie finden. Schon in der 4. Minute konnten die Dietwiler jedoch ihren ersten Angriff starten. Der Spielaufbau über mehrere Stationen erreichte zum Schluss Joel Kaufmann, welcher den Ball gekonnt zum 0:1 in die Maschen setzte. Dies gab der Gastmannschaft aus Dietwil Auftrieb. Sie fanden ab sofort besser ins Spiel und konnten das Spielgeschehen mehr in die Spielhälfte des SC Menzingen verlagern. So kam es auch, dass es in der 10. Minute einen Eckball gab. Die schöne Hereingabe von Cedric Arnold fand den Weg zum weiteren Pfosten, wo Pascal Kuchling mit dem Kopf zum 0:2 einnicken konnte. Dies beruhigte die Mannschaft und die mitgereisten Fans des FC Dietwil ein wenig. Nur ein paar Zeigerumdrehungen später konnte jedoch der SC Menzingen den Anschlusstreffer markieren. Von da an, sahen die Zuschauer ein nervöses und schwieriges Spiel des FC Dietwil. Nach vorne konnten sie nur noch wenig bewirken, da die ganze Mannschaft mehrheitlich mit Abwehrarbeiten beschäftigt war. Der SC Menzingen konnte seine diversen Chancen jedoch auch nicht nutzen und der FC Dietwil ging mit der erkämpften Führung in die Pause.

 

Auch die 2. Halbzeit startete wieder fulminant. Schon nach wenigen Sekunden konnte der FC Dietwil seine Chance zum Führungsausbau jedoch nicht nutzen. In der 3. Spielminute konnte Joel Kaufmann im Mittelfeld den Angriff der Menzinger abfangen und spielte den Ball steil auf Lars Scherer. Der schnelle Lars eilte der Menzinger Hintermannschaft davon und konnte zum vielumjubelten 1:3 einschieben. Der SC Menzingen gab jedoch nicht auf und wechselte frische Kräfte ein. Mit neuem Schwung konnten sie das Spielgeschehen wieder vermehrt in die Platzhälfte der Dietwiler verlagern. So erstaunte es die Zuschauer nicht, als nach 77 gespielten Minuten der SC Menzingen nach einem Freistoss zum erneuten Anschlusstreffer kam. Der FC Dietwil konnte sich aus der Umklammerung nicht mehr lösen und konnte kein Passspiel mehr aufbauen. Die schwierigen Platzverhältnisse trugen auch dazu bei, dass die Beine immer schwerer wurden und die Laufbereitschaft bei den Spielern abnahm. Der SC Menzingen powerte weiter und konnte in der 87. Minute den Ausgleich aus abseitsverdächtiger Position erzielen. Jetzt hiess es für den FC Dietwil kämpfen und die Nachspielzeit ohne ein weiteres Tor über die Runden bringen. Die Spieler mobilisierten nochmals alle Kräfte und konnten einen letzten Konter starten. Pascal Kuchling kam alleine vor dem Menzinger Tor zum Schuss. Leider konnte er den Siegtreffer jedoch nicht verwerten und die beiden Mannschaften trennten sich mit einem 3:3 Unentschieden.

 

Am Sonntag, 8. Oktober 2017 um 14.00 Uhr ist der Anpfiff zum nächsten Heimspiel des FC Dietwil. Zu Gast ist Zug 94 III, welche in der Tabelle unter dem ominösen Strich platziert sind. Mit einem weiteren Sieg könnte der FC Dietwil den Abstand zu diesem Strich weiter vergrössern und einen weiteren Schritt in Richtung Aufstiegsrunde machen. Wir würden uns freuen, wenn viele Zuschauer den Weg in Richtung Schadhölzli in Dietwil finden und die 1. Mannschaft beim Schlussspurt unterstützen.

 

4. Liga - Gruppe 2 (Qualifikationsrunde)

1. FC Meggen a 5 5 0 0 (2) 24 : 4 15  
2. FC Dietwil  5 3 1 1 (7) 12 : 9 10  
3. SC Menzingen  5 3 1 1 (7) 10 : 8 10  
4. SC Steinhausen  5 3 0 2 (5) 9 : 8 9  
5. SC Cham IV 5 3 0 2 (6) 10 : 6 9  
6. Weggiser SC  5 2 0 3 (2) 11 : 14 6  
7. FC Hünenberg III 5 2 0 3 (3) 12 : 13 6  
8. Zug 94 III 5 2 0 3 (17) 19 : 11 6  
9. Luzern United FC  5 1 0 4 (11) 4 : 15 3  
10. FC Baar 2 5 0 0 5 (4) 3 : 26 0  

 

 

Hauptsponsor

Co-Hauptsonsoren



Ausrüster des Vereins