Termine


1. Mannschaft- Matchbericht SC Menzingen : FC Dietwil

SC Menzingen – FC Dietwil, Sonntag 15.04.2018

ta | Am Sonntag, 15.04.2018 war die 1. Mannschaft des FC Dietwil zu Gast beim SC Menzingen. Um den Anschluss an die Aufstiegsplätze wieder herstellen zu können, hätte der FC Dietwil unbedingt 3 Punkte gebraucht.

Die Vorbereitung auf diese Aufgabe gestaltete sich für das Trainerduo des FC Dietwils schwierig, hatten sie doch mit ein paar gewichtigen Ausfällen zu kämpfen. Nichts desto trotz war die Devise klar und jeder Spieler war sich bewusst, dass es heute ein Abnutzungskampf gegen den Favoriten geben wird. Bereits nach 3 gespielten Minuten tauchte der SC Menzingen das erste Mal gefährlich vor dem Tor von Jory Sjardijn auf. Der Goalie des FC Dietwil war jedoch auf dem Posten und konnte ohne Probleme klären. Bereits 1 Minute später rollte die nächste Angriffswelle des SC Menzingen an. Wiederum konnte Jory den Ball abwehren. Sein Abpraller landete jedoch in den Füssen eines Menzinger Spielers. Dieser konnte den Ball dann ungehindert in das leere Dietwiler Tor spedieren. Menzingen gab sich mit dieser Führung nicht zufrieden und powerte weiter. Jedoch konnten sie keine der zahlreichen weiteren Chancen verwerten. Entweder war der omnipräsente Torwart des FC Dietwil zur Stelle oder ein DietwilerSpieler konnte dem Ball in letzter Sekunde abwehren. Die Jungs der Dietwiler Mannschaft taten sich nach wie vor schwer mit dem Terrain und verstolperten so manchen Ball. Das Rezept der Dietwiler war deshalb etwas eintönig. Sie spielten oft einen hohen langen Ball in den Sturm. Leider kamen die Bälle nicht immer am gewünschten Ort an oder die Stürmer konnten aus den Vorlagen nicht viel machen, da die Menzinger Hintermannschaft zur Stelle war und die Situation entschärfen konnte. Auch der frühe verletzungsbedingteAusfall des schnellen Dietwiler Stürmers gab den mitgereisten Fans wenig Hoffnung, das Spiel noch kehren zu können.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Menzingen griff weiter an, konnte jedoch nicht reüssieren. Der FC Dietwil probierte mehr nach vorne zu machen, konnte jedoch das Spielgeschehen nicht oft in die gegnerische Spielhälfte verlegen. Einzig nach  Standardsituationen, konnte sich der FC Dietwil die einte oder andere kleine Chance auf ein Tor erarbeiten. Die Geschichte der 2. Hälfte ähnelte sich der ersten und ist deshalb schnell erzähltMenzingen konnte die zahlreichen Chancen nicht verwerten und der FC Dietwilhatte heute die spielerischen Mittel nicht um mit dem Favoriten mithalten zu können.

Mit dieser Niederlage hat sich die Chance um die Aufstiegsplätze mitspielen zu können extrem verschlechtert. Es braucht jetzt ein grosses Wunder, wenn der FC Dietwil dies noch schaffen würde. Die Jungs können jetzt unbeschwert ans Werk gehen und jeden Match ohne Druck angehen. Das nächste Heimspiel des FC Dietwil findet am Dienstag, 24.04.2018 um 20.00 Uhr auf dem Schadhölzli-Platz statt. Der FC Dietwil würde sich um eine weiterhin grosse Unterstützung freuen.

 

mehr lesen

1. Mannschaft- Matchbericht FC Dietwil : ESC Erstfeld

FC Dietwil vs. ESC Erstfeld, Sonntag 07.04.2018


ta | Am letzten Sonntag kam es zum ersten Heimspiel in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga der 1. Mannschaft des FC Dietwil


Pünktlich pfiff der Unparteiische das Spiel bei herrlichem Fussballwetter an. Der FC Dietwil wollte das Geschehen schon früh in die Hände nehmen. Daraus resultierte bereits nach 5 Minuten eine erste Chance für das Heimteam. Manuel Kuchling konnte mit einem Steilpass lanciert werden. Die Abwehrspieler von Erstfeld passten jedoch auf und konnten im letzten Moment klären. Kurz darauf gelang dem FC Dietwil ein schöner Angriff. Lars Scherer konnte den herauseilenden Torwart des ESC Erstfeld überlisten und erzielte mit einem schönen Schuss das 1 : 0 für Dietwil. Danach flachte das Angriffsspiel des FC Dietwil ein wenig ab. Es gab noch weitere Chancen für die 1. Mannschaft, jedoch konnte kein weiteres Tor erzielt werden. Erstfeld kam immer besser ins Spiel und konnte nach einer halben Stunde eine Druckphase zum 1 : 1 Ausgleich abschliessen. Der Angriff der Gäste konnte von der heimischen Abwehr nur ungenügend abgewehrt werden und der anschliessende Nachschuss konnte von Torwart Jory Sjardijn nicht gehalten werden. Bis zur Pause geschah nicht mehr viel.


Die Pause schien dem FC Dietwil nicht gut getan zu haben. Der ESC Erstfeld erwischte den besseren Start und konnte gleich nach dem Wiederanpfiff eine Druckphase aufbauen. Ein Befreiungsschlag des FC Dietwil erreichte Manuel Kuchling. Dieser konnte den schnellen Lars Scherer lancieren. Der Goalie von Erstfeld liess sich nicht überlisten und konnte auf der Linie klären. Dieser Angriff weckte das Heimteam. Wieder wurde Lars Scherer steil geschickt. SeinAbschluss konnte der Torwart noch abwehren. Der Ball landete jedoch wieder bei Lars Scherer. Dieser konnte den Ball dann doch noch via Pfosten über die Linie zum neuen Spielstand von 2 : 1 einschieben. Danach lief bei den Einheimischen nach vorne nicht mehr viel. Sie waren vermehrt mit Abwehren beschäftigt. Dies nutzte der ESC Erstfeld wiederum nach ca. 30 gespielten Minuten in der 2. Halbzeit aus. Ein weiter Ball hebelte die gesamte Hintermannschaft des FC Dietwil aus und der Erstfelder Stürmer konnte ohne Probleme zum 2 : 2 ausgleichen. Danach wurde es immer hecktischer auf dem Platz. Es gab weitere Grosschancen auf beiden Seiten. Der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun, um die Gemüter zu beruhigen und das Spiel zu beruhigen.


Wenn man den ganzen Spielverlauf ansieht, geht das Unentschieden in Ordnung. Damit der FC Dietwil um die Aufstiegsplätze mitspielen kann, braucht es am Sonntag, 15.04.2018 beim Auswärtsspiel in Menzingen3 Punkte. Der FC Dietwil würde sich über eine grosseUnterstützung in Menzingen freuen. Der Anpfiff ist um 14.00 Uhr. 

mehr lesen

Bambini Fussball beim FC Dietwil

Vor genau einem Jahr wurde beim FC Dietwil das Projekt Bambini - Fussball ins Leben gerufen. Die Idee entstand, weil sich immer mehr sehr junge Kids beim FC Dietwil für den Juniorenfussball interessierten.

Die Idee wurde umgesetzt und die Ziele definiert: Spass, Freude am Fussball und Teamgeist sollen die wichtigsten Tugenden sein.

Das Bambini Training ist eine Mischung aus Spiel und Spass, aber auch ein Teil Fussballschule hat seinen festen Platz.

Neben dem Spass am Fussball, fördert das Training wichtige Faktoren wie Motorik, ist polysportiv und fördert die Sozialkompetenz der Kinder im Umgang mit Teamkollegen. Das Erlernen und einhalten von Regeln, zuhören und ausführen von einfachen Aufgaben, sind feste Bestandsteile, welche bei jeder Trainingseinheit umgesetzt werden.

Bambini Fussballschüler können ab dem 5. Lebensjahr mitmachen. Dieses Angebot ermöglicht den Kindern bereits mit jungen Jahren, vernünftig und altersgerecht dem Juniorenfussball beizutreten. Wenn man früh mit Sport beginnt, haben die Kinder genügend Zeit sich mit dem Sport zu befassen, und es ohne Druck zu erlernen. Wachsende Freundschaften mit Teamkollegen und gemeinsame Freude bei einem Tor sind schöne und positive Eigenschaften, welche ohne Einwirkung entstehen.

Oft haben wir die Erfahrung gemacht, dass das wöchentliche Training oder die Teilnahme an einem Turnier ein wichtiger Höhepunkt im Wochenablauf der Kids ist.

Ein Team mit drei Trainern leitet das Training und betreut die Fussballschüler. Jeweils Donnerstag, von 17.00 bis 18.00 Uhr wird auf dem Sportplatz Dietwil trainiert.

Wenn Sie Interesse oder Fragen zum Projekt haben, so gibt die Trainerin, Brigitte Herzog, gerne unter 079 675 65 19 Auskunft.

 

Marco Herzog

Trainer FC Dietwil

mehr lesen

1. Mannschaft - Matchbericht FC Meggen : FC Dietwil

Am Sonntag 25. März 2018 begann um 14.00 Uhr in Meggen das erste Meisterschaftsspiel der 1. Mannschaft des FC Dietwils. Es war ein wunderschöner Nachmittag für das erste Spiel.

 

Schon gleich nach dem Anpfiff übernahmen die Spieler von Meggen das Zepter. Der erste Angriff erkämpften sie sich unmittelbar nach dem Anspiel, doch dieser endete im Abseits. Danach liess die Heimmannschaft nicht mehr nach. Doch unser omnipräsenter Goalie Jory Sjardijn konnte gut gegenhalten. Doch auch die junge Dietwiler Mannschaft gab sich alle Mühe und erkämpfte sich Chancen, jedoch ohne dass es gefährlich wurde. Nach etwa 10 Minuten wurde es gefährlich vor dem Gästetor. Ein Schuss eines Meggener Stürmers konnte Jory abwehren, dann prallte der Ball an die innen Seite des Pfostens, anschliessend wieder an die Hände des Goalies und wieder ins Spielfeld. Es handelte sich dabei um eine knappe Angelegenheit, doch der Unparteiische zählte das bei den Zuschauern und Spielern umstrittene Tor. Danach hatte auch Dietwil wieder eine Chance. Raphael Kuchling spielte sich durch und passte den Ball zu seinem Bruder Manuel Kuchling. Sein Abschluss ging jedoch am Tor vorbei. Kurz darauf gab es einen Freistoss für Meggen von einem aussichtsreichen Punkt. Dieser Freistoss prallte an der Dietwiler Hintermannschaft ab und der Nachschuss landete in den Maschen des Gästetors. Kurz vor der Pause hatten auch die Dietwiler einen Freistoss. Nico Wyss spielte den Ball schön vor das Tor, doch der Megger Goalie hatte keine Probleme, diesen Schuss abzufangen. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel zur Pause ab.

 

In der 2. Halbzeit powerten die Dietwiler los. Sie erkämpften sich einige gute Chancen und etwa nach 5 Spielminuten zahlte sich der Kampf aus. Ein Abpraller vom gegnerischen Goalie landete beim Dietwiler Captain Joel Kaufmann. Dieser schoss den Ball über die Hintermannschaft von Meggen ins Tor. Somit stand es nun 2:1. Danach gab es einige gute Chancen der Heimmannschaft. Diese landeten jedoch entweder im Aus oder in den Händen von Jory Sjardijn. Im Anschluss kämpfte sich Manuel Kuchling durch, dieser hatte einen Zweikampf mit dem Torhüter von Meggen. Manuel schoss den Ball am Torhüter vorbei und das Leder rollte langsam und ungestört zum 2:2 in die Maschen. Danach wurde es hektisch auf dem Platz. Jedoch gelang keiner der beiden Mannschaften am Zwischenstand etwas zu ändern. Somit ging das erste Meisterschaftsspiel der beiden Mannschaften unentschieden aus.

 

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft von Dietwil findet am Samstag 07. April auf dem Schadhölzliplatz in Dietwil statt. Der Anpfiff des Spieles zwischen dem FC Dietwil und dem ESC Erstfeld findet um 18.00 Uhr statt. Wir freuen uns über viele Zuschauer, die unsere junge Mannschaft unterstützen.

Hauptsponsor

Co-Hauptsonsoren



Ausrüster des Vereins