Zur Geschichte des FC Dietwil


Der FC Dietwil wurde am 29. Juni 1968 gegründet. Wie viele andere Vereine hat auch er eine bewegte Zeit hinter sich. Auf Vieles, aber vor allem auf die unglaublich tolle Infrastruktur darf der Verein nicht nur glücklich, sondern sehr, sehr stolz sein.

 

Mit einem unglaublichen Kraftakt wurden die beiden 1976 erstellten Spielfelder in den letzten 2 Jahren den neuen gängigen Anforderungen des SFV angepasst. Nicht nur in der Grösse nun allen Bedingungen entsprechend, beide Spielfelder verfügen über eine neue Beleuchtungsanlage.

 

Im Weiteren wurde in dieser Zeit auch ein funkelnagelneues Garderobengebäude erstellt. Dies ergänzend zu bereits bestehende Gebäude mit Clublokals und 2 Garderoben.

 

Bei Gelegenheit vervollständigen wir die Geschichte des FC Dietwil. Der letzte grosse Meilenstein war das Bauprojekt -> siehe hierzu Bilder die dies dokumentieren...

Die Durchführung von Events und Turnieren haben das Ziel, die sozialen Kontakte unter Mitgliedern, Junioreneltern, Angehörigen, der Bevölkerung aus dem Einzugsgebiet, anderen Teams, Vereinen und Verbänden herzustellen und aufrecht zu erhalten. Wir arbeiten dauernd daran, den FC Dietwil als grosse Familie anzubieten, als gemögiges Gesellschaftsziel zu festigen. Oder ganz einfach gesagt: Auf dem Schadhölzli trifft man sich gerne.

 

Wir wollen aber nicht verschweigen, dass die zum Teil riesigen vorbereitenden Engagements schlussendlich auch das Ziel eines angemessenen finanziellen Reingewinns haben. Diese sind zum zwingend geplanten Ausgleich des jährlichen Vereinsbudgets von Nöten.